OHRENBU.DEN-HINTERGRÜNDE

Jede Stimme ist so individuell wie die Persönlichkeit zu der sie gehört. Kein anderes Medium spiegelt die Gefühle und Facetten eines Menschen lebendiger wider. Alles was uns bewegt, schwingt in ihr mit: Entspannung, Aufregung, Stress, Angst, aber auch Nähe, Zuneigung und Liebe. Vor allem letztere Emotionen möchten wir mit der Ohrenbu.de einfangen und konservieren. Die Stimmen von vertrauten Personen erkennen wir sofort und das ist vor allem für Kinder wichtig und dies sogar schon vor der Geburt.

“Hören beginnt ab der 20. Schwangerschaftswoche.”

Die anatomische Entwicklung des menschlichen Gehörs ist i.d.R. bereits mit der 20. Schwangerschaftswoche (5. Monat) abgeschlossen. In der 24. Schwangerschaftswoche (6. Monat) reagieren die meisten Kinder bereits im Bauch gezielt mit Bewegung auf die Stimme der Mutter und können sie von anderen Geräuschen die zu Ihnen vordringen unterscheiden. Von da an bis zur Geburt entwickelt sich das Gehirn und das Nervensystem in rasantem Tempo und  das Kind lernt bereits in der Gebärmutter, auch das Hören.

“Mamas Stimme ist einzigartig und unverwechselbar.”

Zahlreiche Studien belegen, dass Kinder die Stimme der Mutter sowie während der Schwangerschaft gehörte bzw. gesungene Lieder sofort nach der Geburt wieder erkennen und sich dadurch besser beruhigen lassen. Daher macht es Sinn sogar schon vor der Entbindung damit zu beginnen, dem Nachwuchs im Mutterleib Geschichten vor zu lesen oder (Schlaf)lieder zu singen. Der Beziehungsaufbau zwischen Mutter bzw. Eltern oder anderen Bezugspersonen zum Kind wird in entscheidendem Maße durch die Stimme, ihren Klang und ihren Einsatz mitgeprägt. In der Stimme liegt also ein unschätzbares Bindungspotential, welches den meisten Eltern und Angehörigen kaum bewusst ist.

“Stimme bedeutet Nähe.”

Die Ohrenbu.de bietet Euch zahlreiche Angebote und Ideen, wie und zu welchen Anlässen Ihr eure Stimme(n) in ganz persönliche und unverwechselbare Geschenke für den Nachwuchs, Enkelchen, Patenkinder oder allgemein die Kürzeren unter uns verwandeln könnt. So kann auch mal der Patenonkel aus Köln abends Gutenachtgeschichten in Berlin erzählen oder die Oma aus Gelsenkirchen ein Schlaflied in München singen. Nur da sein ist noch näher…

“Wir machen die Stimme zum Geschenk und das Aufnehmen zum Erlebnis.”